Die St. Elizabeth Academy verfügt über ein sehr großzügiges Schulgelände. Ein Teil davon wird von Schülern bewirtschaftet. Ein großes Problem hierbei ist jedoch, dass durch die intensive Sonneneinstrahlung lediglich Pflanzen (wie beispielsweise Mais) angebaut werden können. Durch die starke Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser einfach zu schnell.

Mit einem Gewächshauszelt könnte man dieser Problematik entgegenwirken und ebenso andere Pflanzen, wie Tomaten, Zucchini oder Paprika anbauen. Diese Produkte können dann in der eigenen Schulküche verwendet werden und somit die Qualität der Schulspeisung verbessern. Die Nachhaltigkeit besteht aber auch nicht zuletzt darin, den Schülern die Thematik Landwirtschaft und Erzeugung eigener Nahrungsmittel nahezubringen.